“Viele schaffen mehr”

Zur Finanzierung des Zirkus-Projekts haben wir uns bei der Crowdfunding-Aktion der VR-Bank beworben.

Zum Start in die Finanzierungsphase benötigen wir noch “Fans”.
Sie müssen sich dazu auf der entsprechenden Seite registrieren und auf “Fan werden” klicken. Sie verpflichten sich damit nicht zu einer Zahlung!

Wir freuen uns über viele Unterstützer!!

Fundsachen März 2024

Immer wieder bleiben in der Schule Kleidungsstücke, Schuhe, Flaschen etc. liegen.
Bitte schauen Sie nach, ob etwas davon Ihrem Kind gehört.
Kommen Sie zur genaueren Durchsicht gerne ins Foyer.

Ende des Monats werden die dann noch liegenden Dinge entsorgt.

A wie Apfel

Der erste Buchstabe, den unsere neuen Erstklässler diese Woche gelernt haben, ist das A.
Was passt dazu besser, als einen Ausflug zur nahegelegenen Streuobstwiese zu machen und leckere Äpfel zu ernten bzw. zu sammeln?
Begeistert und fleißig waren die Kinder der Klassen 1a und 1b bei der Sache!

Am nächsten Tag wurden die Äpfel in der Schule gewaschen, entkernt und zerkleinert, um anschließend leckeres Apfelmus daraus zu kochen. Auch hier haben die Kinder sehr motiviert und toll gearbeitet und am Ende waren sich (fast) alle einig: unser Apfelmus schmeckt SUPER !!

Schulfest am 12.05.23

Freitag, 12.05.2023, 15:30 – pünktlich, genau just in time, hörte es auf zu regnen und unser Schulfest konnte wie geplant draußen stattfinden. Die noch vorhandene Nässe tat dem Spaß und der Energie dieses Nachmittags keinen Abbruch.

Die Schulrakete wurde durch die neue Schulleiterin, Frau Fischer, gezündet – sie begrüßte in ihrer, in Etappen aufgeteilten Rede, natürlich zuvorderst die Schülerinnen und Schüler, alle Eltern und Familienmitglieder, die Netzwerkpartner der Schule (Frau Werling als Vertreterin der Verbandsgemeinde, die zwei Ansprechpartnerinnen der Beratungsstelle der AGFJ in Offenbach, die Schulsozialarbeiterin Frau Kummer, den Förderverein und den Schulelternbeirat) und bat um den Fingerabdruck jedes und jeder Anwesenden. Alle sollten sich in gelb auf der vorgezeichneten Schablone einer Sonne verewigen.

Den Treibstoff für die Rakete lieferten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Essingen, es wurde gesungen, getanzt, gerappt und wieder getanzt. Untermalt mit Glockenspielen, Boomwhackers, Klatschen, Gitarre und Querflöte wurden verschiedene Lieder zum Besten gegeben, teilweise mit individuellem Text zum heutigen Tag.

Im Laufe des Nachmittags gab es 10 Spielstationen, die Herausforderungen in Geschicklichkeit, Sportsgeist, Kreativität und Fingerspitzengefühl anboten. Es gab jede Menge Kuchen, heiße Wiener, Kaffee und kalte Getränke. Dank dem Förderverein war alles wunderbar organisiert und lief wie geschmiert. So konnten sich fast alle anderen auf Gespräche, Spaß und Wohlfühlen konzentrieren.

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle Mitwirkenden, die Lehrerinnen für die Vorbereitung und Betreuung am Tag selbst, die Schulleitung für die sympathische und energiegeladene Begrüßung und an alle, die da sein konnten.

Für den Schulelternbeirat der GS Essingen
Lothar Glasmann